Meldungen des Jahres 2019

Meldung vom 01. Juli 2019

Aufruf an unsere Crowd: Helft uns mit Eurer Spende bei die Herausgabe einer Sonderausgabe der "Gerbergasse 18"

Im Herbst 2019 möchte die Geschichtswerkstatt Jena ein Sonderheft der Zeitschrift "Gerbergasse 18" herausbringen. Darin sollen Ergebnisse und Befunde der seit 2015 tätigen unabhängigen Arbeitsgruppe zum Tod von Matthias Domaschk, der 1981 in Räumen des Stasi-Gefängnisses von Gera umkam, vorgestellt werden. Aber auch Beiträge von Freunden und Weggefährten sowie unbekannte Fotos, Dokumente und ein Film als Beilage werden in der Ausgabe enthalten sein.

Für die Herausgabe suchen wir noch eine stabile Finanzierung und bitten die Crowd, also Euch alle, um etwas Unterstütung. Über das neue Portal JENA CROWD gibt es eine optimale Möglichkeit, Ideen und Projekte durch viele Menschen zu unterstützen. Das Besondere daran: Bei einem Spendenbetrag ab 10 Euro erhöhen die Stadtwerke Jena den Betrag um weitere 10 Euro. Allerdings können wir das Spendengeld am Ende nur verwenden, wenn die Zielsumme erreicht wird.

Hier geht es zu unserer Projekt-Seite: www.jena-crowd.de/matthias-domaschk

Die Crowdfunding-Aktion läuft (nur) bis zum 18. Juli – wir freuen uns über jeden Betrag.

Und: Natürlich bekommt Jede/r, der uns unterstützt, im Herbst ein gedrucktes Sonderheft von uns zugeschickt. Als Bonus für alle Interessierten sind auch eine Reihe von reizvollen Prämien eingestellt – bis der Vorrat reicht.

 
 
© Geschichtswerkstatt 2018