Aktuelle Meldungen und Veranstaltungen

Meldung vom 08. April 2021

40. Todestag von Matthias Domaschk am 12. April 2021

Ehrengrab von Matthias Domaschk auf dem Jenaer Nordfriedhof. Foto: GWS

Der Thüringer Ministerpräsident Bodo Ramelow (Die Linke), Domaschks ehemalige Lebensgefährtin Renate Ellmenreich und Domaschks enger Freund Peter "Blase" Rösch (†) zur konstituierenden Sitzung der Arbeitsgruppe zur Aufklärung der Todesumstände von Matthias Domaschk, 5. März 2015. Foto: Henning Pietzsch

Am 12. April 1981, vor nunmehr 40 Jahren, starb Matthias Domaschk im Alter von 23 Jahren in Gera. Der Ort seines gewaltsamen Todes, die Untersuchungshaftanstalt des Ministeriums für Staatssicherheit, ist bekannt, doch das wie ist bis heute nicht restlos aufgeklärt.

Unser Vereinsvorsitzender, Dr. Henning Pietzsch, hat für das online erscheinende "Deutschland Archiv" der Bundeszentrale für politische Bildung den Fall nochmals kompakt dargestellt: www.bpb.de/330728

Wer noch mehr über "Matz", wie ihn seine Freunde nannten, erfahren will, kann das 2019 erschienene Sonderheft unserer Zeitschrift "Gerbergasse 18" erhalten. Im April 2021 aus Anlass des 40. Todestages sogar kostenfrei! Eine kurze Nachricht (mit Adresse) über unser Kontaktformular genügt.

 
 
© Geschichtswerkstatt 2021