Aktuelle Ausgabe

Gerbergasse 18, Heft 104, Cover

Leseproben:

icon linkEditorial

icon linkWassyl Stus

icon linkDas Schießscheiben-Projekt von Birger Jesch

icon linkVerwirklichung der Menschenrechte - Martin Böttger

icon link Jazz und Opposition - Gerold Hildebrand

 

Themenvorschau:

Heft 105: Rechts und Gerechtigkeit

Heft 106: Das Jahr 1983

Heft 107: Musikkulturen

Heft 108: Haftliteratur

Heft 109: Bildwelten

 

Inhalt von Ausgabe 3/2022 (Heft 104):

TITELTHEMA FRIEDEN

03 Tom Riebe – „Meine Kräfte, verlaßt mich nicht …“
Der ukrainische Dichter Wassyl Stus (1938–1985)
04 Christoph Stamm – Jazz-Musiker, jüdischer Emigrant, sozialistischer Friedenskämpfer, Republikflüchtling
Heinz Stern-Astor – eine biografische Skizze
12 Gottfried Meinhold/Frank Rub – Barbara Siebert. Zwei Erinnerungen
22 Kornelia Röder/Lutz Wohlrab – International Contact with Mail Art in the spirit of peaceful coexistence
Das pazifistische Schießscheiben-Projekt von Birger Jesch
24 Martin Böttger – Für die Verwirklichung der Menschenrechte!
Friedliche Provokationen in Karl-Marx-Stadt
27 Harro Lucht – Frieden schaffen aus der Kraft der Schwachen
Ein Rückblick auf die Friedensfrage im letzten DDR-Jahrzehnt
31 Dieter Gräf – Rechtsberatung oder „Predigt mit pazifistischen Aussagen“?
Die Friedensdekade der Evangelischen Kirchen in der DDR im November 1982
36 Carolina Rehrmann – Der Zypernkonflikt
Weit entfernt und doch so nah

 

ZEITGESCHICHTE
42 Jörg Bernhard Bilke – Zwei Frauen und ein dänischer Philosoph
Zur Rezeption von Sören Kierkegaard im SED-Staat
48 Gerold Hildebrand – Jazz und Opposition
Ein Zeitzeugenbericht

 

ZEITGESCHEHEN / DISKUSSION
53 Jenny Linek/Jane Gerhardt/Henning Hochstein/Merete Peetz – „Solltet Ihr gezwungen werden, verurteilt ruhig meine Tat.“ – Biografische Einblicke in die Todesfälle bei Fluchten über die Ostsee (1961–1989)
59 Katharina Kempken – „Wie ein Durchgangsbereich mit der Öffnung zu einer anderen Welt“
Die Jenaer Hofvernissagen (1986–1989)
64 Gerold Hildebrand – „Andersartige Meinungen verkraften“
Nachruf auf den Maler, Bildhauer und Grafiker Lutz Leibner (1949–2022)

 

REZENSIONEN
66 Bettina Köhler – „Aufrecht stehn, wenn andre sitzen“
Zu Lutz Pehnerts Film „Bettina“
68 Baldur Haase – „Jeder Witz ist eine winzige Revolution.“
Ein Streifzug von Bernd-Lutz Lange
70 Daniel Börner – Betrogen durch wen?
Der Streit um die DDR-Zusatzrenten

 
 
© Geschichtswerkstatt 2021